Die Götter der Menschen

Immer wieder wird den Menschen erzählt, das es sich in den Religionen mit einem Monotheisten Glauben (Ein Gott Glaube) immer um den einzig wahren Gott handelt. Doch wenn ich mir die Schriften ansehe. gibt es sehr große Unterschiede in den Schriften der Propheten.
Im Vergleich von Altem zum Neuen Testament in der Bibel ist der geistige Wandel von Gott schon sehr auffällig. Während er im Alten Testament (jüdische Religion) noch der böse, strafende, eifersüchtige Gott war, mutiert er durch Jesus zum verständnisvollen Vater aller Menschen. Hat sich Gott so sehr gewandelt, dass er plötzlich eine andere Sichtweise hatte? Wie kann ein Erschaffer der Menschen eifersüchtig sein?

Daher ist es für mich nicht der gleiche Gott! Der Gott der jüdischen Religion ist ein ganz anderer von dem Jesus sprach. Deshalb wird auch Jesus als Messias nach wie vor in der jüdischen Religion abgelehnt, da sie auf IHREN Messias warten.

So gibt es für mich nicht den EINEN Gott in den vielen Religionen, sondern mehrere Götter. Ich halte mich an den Gott, von dem Jesus berichtet hat!